Offene Hilfen

Offene Hilfen für ältere Menschen *

Unsere Angebote sind:

  • Kontaktaufnahme und Ersthilfeabklärung
  • Zugehende psychosoziale Betreuung und Beratung
  • Unterstützung im Bereich Wohnen und Alltagsmanagement
  • Vermittlung von benötigten Hilfen und Freizeitangeboten
  • Unterstützung in Krisensituationen und zur psychischen Stabilisierung
  • Begleitung bei stationären Aufnahmen im Krankenhaus oder in der Reha

Projektbereich Soforthilfe

Der Projektbereich richtet sich insbesondere an Personen, die keinen selbständigen Zugang zum Hilfesystem finden, die Hilfe nicht für nötig erachten oder ablehnen.

Hierunter fallen auch Menschen in aktuellen Krisensituationen bspw. bei drohendem Wohnungsverlust oder nach Einweisung in ein Krankenhaus oder eine psychiatrische Einrichtung.

Projektbereich Sicherung von Versorgungskontinuitäten

Die Klienten des Projektbereichs sind bereits im Hilfesystem eingebunden, erhalten eine oder mehrere Leistungen nach den SGB V, XI und XII und benötigen aufgrund der aktuellen Lebenssituation eine die SGB-Leistungen übersteigende Unterstützung.

Hier sind in erster Linie die Begleitung bei stationären Aufenthalten (Krankenhaus und Reha) oder der Umzug in eine altersgerechte Wohnung zu nennen.

Das Team „Offene Hilfen“
besteht aus den beiden Sozialarbeiter*innen
Monika Happel und Dirk Erbe.

Erreichbarkeit unter:

KONTAKT gGmbH
Leibnizstraße 5
60316 Frankfurt am Main
Tel.: 069-94 43 69-0
Fax: 069-94 43 69-40
Email: info@altenhilfe-kontakt.de
www.altenhilfe-kontakt.de


* Gefördert von der Stadt Frankfurt am Main – (Frankfurter Programm Würde im Alter)